Chronik - Tennis-Club Ludweiler

TCLlogo
Direkt zum Seiteninhalt

Chronik

Portrait
Als einige Enthusiasten 1978 den Tennis-Club Ludweiler gründeten, gab es noch keinen Tennisboom. Es waren vielmehr Sportbegeisterte, die zu Recht meinten, dass ein Tennisclub gut in den Stadtteil Ludweiler passen würde.
Heute gehört der TCL mit seinen 7 Freiplätzen und 2 Hallenplätzen zu den größten Tennisclubs Völklingens und ist bekannt für seine hervorragende Jugendarbeit.
Wir sind stolz auf die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit unserer Mitglieder.
Dabei wird bei uns nicht nur Tennis in allen Altersklassen von den Jüngsten ab 3 Jahren bis zu unseren jung gebliebenen alten Herren über 70 Jahre gespielt.
Wir bieten auch all denen etwas, die ihre Freizeit gerne in angenehmer Atmosphäre verbringen wollen.
Auf unseren Archivseiten können Sie sehen, dass wir die verschiedensten Veranstaltungen für unsere Mitglieder anbieten.
In der nachstehenden Chronik finden Sie die wichtigsten Ereignisse in der Vereinsgeschichte.
1977
Gründungsversammlung des TC Ludweiler am 24.11.

1978
Beginn der Vereinstätigkeit, Wahl des ersten  offiziellen Vorstandes sowie eines Bau- und Planungsausschusses zur  Erstellung von drei Freiplätzen.
Am  01.06. erfolgt der 1. Spatenstich zum Platzbau in Eigenleistung unter  Leitung von W.-N. Reichert, H. Hausknecht und L. Rosche.

1979
Erste Clubmeisterschaften auf den neuen Freiplätzen.

1980
Erstes Medenspiel der Herrenmannschaft.
Beginn des Baus der Zweifeld-Tennishalle und Beginn des Spielbetriebes in der Halle nach der Sommersaison.

1982
Erste Meisterschaft einer Mannschaft des TCL: Die Herren 2 werden ungeschlagen Meister.

1985
Hallenturnier mit mehr als 50 Teilnehmern.

1988
Ausbau der Clubräume in Eigenleistung.

1989
Bau von vier weiteren Freiplätzen.

1990
Sturmschaden in der Halle; die nördliche Fensterwand  wird eingedrückt, der Teppichboden muss erneuert werden. Es wird ein  Teppich-Granulat-Boden verlegt.

1992
Der TCL erreicht mit 350 Mitgliedern die höchste Mitgliederzahl seine Geschichte.

2000
Gerd Lavall, der den Club von seiner Gründung an als 1. Vorsitzender geleitet hat, tritt nicht mehr zur Wiederwahl an; neuer Vorsitzender wird J. Michel.

2003
Die südliche Hallenwand ist durch die  Sonneneinstrahlung so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie kaum  noch Licht einläßt und zudem nicht mehr standsicher ist. Sie muss durch eine neue Fensterwand ersetzt werden; die Kosten betragen rd. 35.000 €.

2008
In der Halle wird für ca. 42.000 € ein neuer Teppich-Granulat-Boden verlegt.
Ein Rohrbruch im Boden in den Duschräumen erfordert erheblichen Such- und Reparaturaufwand.

Aktivitäten und Ereignisse ab 2009 finden Sie auf unseren Archivseiten

Zurück zum Seiteninhalt